2018
08.06
Fritzbox: FritzOS 7 mit u.a Mesh

AVM kündigt an, auf der Cebit die Weiterentwicklung seines vor allem für Router konzipierten Betriebssystem FritzOS 7 vorzustellen. Der Hersteller nennt die 7. Version, die im Juli veröffentlicht werden soll, ein „großes Update für Fritz-Produkte“ und verspricht Neuheiten in den Bereichen WLAN, Mesh und Smart Home. FritzOS 7 soll alle aktuellen Fritzbox-Modelle ins hauseigene Mesh bringen. Indem Fritzbox-Router zum Mesh-Repeater werden, soll man auch die Telefonie- und Smart-Home-Reichweite per Mesh erhöhen können. Alle Telefoniefunktionen der zentralen Fritzbox stehen dann für jede als Mesh-Repeater integrierte Fritzbox und die an ihr angemeldeten DECT-Telefone zur Verfügung (Telefonie-Mesh). Für im Handel erworbene Fritzboxen der Reihe 6590 Cable ist bereits jetzt eine Vorschauversion erhältlich. Sie soll Interessenten einen Ausblick auf die neuen Mesh-Funktionen am Kabelanschluss geben. Am öffentlichen Beta-Test können auch Nutzer der älteren Fritzbox-Modelle 7580, 7560, 7430, 7362 SL und 4040 teilnehmen (mehr dazu führt AVM auf der Seite Fritz Labor auf). Die Fritzbox 7590 soll es „ab dem Sommer“ auch im Set mit dem Repeater FritzWLAN 1750E geben. Und schließlich hebt AVM hervor, dass die Fritzbox 7590 in einem Pilotprojekt in Frankfurt am Main an Anschlüssen mit Supervectoring 35b eingesetzt wird. Supervectoring liefert unter anderem dank erweitertem Frequenzband Downloadraten bis zu 300 MBit/s (35 MHz anstatt nur 17 MHz).

zurück