2017
16.08
Windows 10 Update-Probleme

Das Update KB4034658 für Windows 10 Version 1607, das Anfang August veröffentlicht wurde, sorgt für Probleme beim Anzeigen bereits installierter Updates und im Zusammenspiel mit WSUS (Windows Server Update Services). Nach der Installation des Updates zeigt Windows einen leeren Verlauf der bereits installierten Updates.

Der Fehler ist vergleichsweise harmlos und kann über „Systemsteuerung / Programme und Features / Installierte Updates anzeigen“ leicht umgangen werden.

Ebenfalls bestätigt ist das Problem, dass vom Nutzer in der Vergangenheit ausgeblendete Updates wieder zur Installation vorgeschlagen werden. Beide Probleme deuten darauf hin, dass durch das Paket die Update-Datenbank beschädigt oder gelöscht wird.

In einer Umgebung mit WSUS (Windows Server Update Services) sorgt das Update dafür, dass keine Verbindung zum WSUS hergestellt werden kann. Die Suche nach Updates schlägt mit der Fehlermeldung „0x8024401c“ fehl.

Um das Problem vorübergehend zu lösen, führt kein Weg an einer Deinstallation des Pakets vorbei. Dazu entziehen Sie zunächst KB4034658 auf dem WSUS die Genehmigung. Anschließend deinstallieren Sie das Paket über „Systemsteuerung / Programme und Features / Installierte Updates anzeigen“ und starten Windows neu. Anschließend muss die Suche nach Updates erneut ausgeführt werden.

zurück