2018
07.12
WordPress 5.0 – Hallo Bebo

Mit der Version 5.0 ist ein neues Major-Release von WordPress erschienen. Es ist nach dem kubanischen Jazz-Musiker Bebo Valdés benannt.

Mit dieser Version wird der Editor Gutenberg zum Standard und löst den bisherigen Editor ab. Er teilt Beiträge und Seiten in Blöcke auf, die sich im Editor bequem anpassen lassen: ein Block für die Überschrift, einer für den ersten Absatz, einer für ein Bild und so weiter. Die Blöcke lassen sich umsortieren, löschen und individuell konfigurieren. WordPress bietet Nutzern, die sich partout nicht vom klassischen Editor trennen können oder wollen, das Plug-in „Classic Editor“ an. Es stellt „den bisherigen WordPress-Editor und dessen Bearbeiten-Modus wieder her.“ Den klassischen Editor will WordPress bis 2021 unterstützen.

Vor einem Update auf Version 5.0 sollten Nutzer ein Backup ihrer Site anlegen, um im Notfall zur alten Version zurückkehren zu können. Nutzer sollten zudem prüfen, ob das installierte Theme und die aktivierten Plug-ins mit Gutenberg kompatibel sind.

Mit WordPress 5.0 ist auch das neue Standard-Theme „Twenty Nineteen“ erschienen. kommt mit eigenen Styles für die Blöcke, die standardmäßig in 5.0 verfügbar sind. Twenty Nineteen wurde gestaltet, um mit einer großen Breite von Anwendungsfällen zu funktionieren.

zurück